Flickschusterei oder Wegekonzept für die Landwirtschaft

Flickschusterei oder Wegekonzept für die Landwirtschaft

Am heutigen Mittwoch entscheidet der Bauausschuss über den Neubau der Aabrücke am Frechteweg. Diese Brücke wurde bekanntlich durch ein zu schweres landwirtschaftliches Fahrzeug zerstört worden.

Vorgesehen ist nun, die Brücke mit einem Durchlass zu erstellen, die die Überfahrt von Fahrzeugen bis zu 60 to Gesamtgewicht gestattet. Ursprünglich war im Ausschuss beschlossen die Brücke nur als Radfahrerbrücke wiederherzustellen (Kosten ca. 10.000 €).

Zum einen nutzen nur sehr wenige Landwirte und Lohnunternehmer die Aabrücke, zum anderen ist auch die Frechtestrasse selbst nur bedingt für den Schwerlastverkehr geeignet. Bezeichnenderweise war sie vor dem Zusammenbruch der Brücke auch für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Ob auch der geplante Durchlass mit knapp 5,5 m² Fläche den Belastungen gewachsen ist, bleibt fraglich. Zu oft waren die Ansätze der Planungsbehörden zu optimistisch, wie die Überschwemmungen des letzten Jahrzehnts in Ost- und Süddeutschland gezeigt haben.

Wir halten diese kurzsichtige Vorgehensweise für unsinnig und sie ist offensichtlich dem bevorstehenden Kommunalwahlkampf geschuldet. Hier soll Geld zur Bedienung der Interessen  weniger Betroffener ausgegeben werden, das später dem Mettinger Gemeindehaushalt und damit allen Mettinger Bürgern fehlt.

Wir schlagen stattdessen vor, die Brücke als Radfahrerbrücke aufzubauen und das verbliebene Geld der Versicherung in die Entwicklung eines zukunftsfähigen Wegekonzepts zu investieren. Hier sollen  Fachleute, die Vertretung der Landwirtschaft und der Sachverstand Mettinger Bürger einbezogen werden.

Viele Gemeindestrassen und – brücken sind der Belastung immer größer werdender Fahrzeuge und landwirtschaftlicher Maschinen nicht mehr gewachsen. Zur Lösung dieses  gewaltigen Problems gibt es nicht einmal ansatzweise Pläne noch stehen irgendwelche finanziellen Mittel zur Verfügung.

Entscheidet sich der Bauausschuss heute für Flickschusterei oder für eine langfristige Lösung im Sinne aller Mettinger?  

zurück

Aktuelle Termine

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]